Scheckübergabe an das KinderHospiz (v.l.n.r.: Claudia Weichselbaumer/WSK Filialleitung Meidling, Dir. Andreas Maleschek/WSK Vorstand, Markus Gronenwald/ Spendenverantwortlicher KinderHospiz, Erika Holemar/WSK Marketing)

 

Die WSK Bank in Wien ist ein regionales Finanzinstitut mit vier Filialen in vier Wiener Bezirken. Eine davon befindet sich in der Meidlinger Hauptstraße. In unmittelbarer Nähe dazu ist das Kinderhospiz Netz beheimatet. Im Bestreben, Menschen und Organisationen der Nachbarschaft zu unterstützen, stieß das Team der WSK Bank vor wenigen Monaten auf das KinderHospiz.

„Wir waren uns alle einig, dass Nachbarschaftshilfe hier unbedingt Sinn macht“, unterstreicht Filialleiterin Claudia Weichselbaumer die getroffene Entscheidung. Mitarbeiter, Vorstand und Aufsichtsrat kamen überein, auf interne Weihnachtsgeschenke zu verzichten. Der Betrag wurde im Rahmen einer Tombola erhöht und die Gesamtsumme an das KinderHospiz übergeben.

Weiters werden ab sofort in allen Filialen Spendenboxen für das KinderHospiz platziert.

 

Was das KinderHospiz leistet:

Das Kinderhospiz Netz ermöglicht die umfassende Betreuung schwerstkranker und lebensbegrenzend erkrankter Kinder und Jugendlicher. Entweder zu Hause in ihrer gewohnten Umgebung oder in Wiens einzigem Kinder-Tages-Hospiz. „Wenn Kinder schwer erkranken, ändert sich alles im Leben der betroffenen Familie. Allein in Wien und Umgebung sind 800 Kinder betroffen“, erzählt Markus Gronenwald, Spendenverantwortlicher beim KinderHospiz. Die Familie steht vor einer psychischen, physischen, zeitlichen und finanziellen Herausforderung, der Alltag gerät ins Wanken.

Das Kinderhospiz Netz unterstützt, begleitet und entlastet die gesamte Familie ab der Diagnosestellung und ohne zeitliche Befristung. Im Mittelpunkt steht die Lebensqualität.

Die Arbeit des Kinderhospiz Netz wird zur Gänze aus Spendengeldern finanziert.
Spenden für das Kinderhospiz Netz sind steuerlich absetzbar!
www.kinderhospiz.at
Erste Bank IBAN: AT23 2011 1825 4479 3000, BIC: GIBAATWWXXX