Rund um Sofortkredite

Als anpassungsfähige Finanzierungsform, die große Wünsche erfüllt oder kleine finanzielle Engpässe überbrücken hilft – sind Sofortkredite oft sinnvoll. Sie geben den finanziellen Spielraum, der zur Verwirklichung der Pläne gebraucht wird. Prüfen Sie die Rahmenbedingungen und was für Ihre persönlichen Umstände gut passt.

wsk-bank-filiale-thaliastrasse

Es gibt Situationen im Leben, in denen man kurzfristig mehr Geld braucht, als momentan zur Verfügung steht. Überziehungszinsen fallen bei Girokonten teilweise sehr ungünstig aus. Dagegen können sich Finanzierungen mit Sofortkrediten unbürokratisch, günstig und vor allem – planbarer – gestalten. Sie können den Kredit entweder persönlich in den Filialen oder online als i-Kredit beantragen. Hier finden Sie dazu auch weitere Tipps zur Abwicklung.

Was rund um einen Sofortkredit zu beachten ist:
• Erster Schritt: Sich sorgfältig über den Geldgeber informieren oder gleich zur Bank seines Vertrauen gehen.
• Nächster Schritt: So detailliert wie möglich mit dem Bankberater besprechen, welche Pläne mit dem Kredit umgesetzt werden sollen und was man sich monatlich leisten kann und will.
Die Fragen hierbei sind:
(1) Wie hoch sind die monatlichen Fixkosten und die persönlichen Kosten?
(2) Wieviel des monatlichen Einkommens steht für die Bezahlung der Kreditrate zur Verfügung?
(3) Welche Ratenhöhe passt zur persönlichen Situation?
(4) Kann die Laufzeit individuell gewählt werden?
(5) Wie hoch sind die Kreditkosten?
(6) Wie ist die Finanzierung abgesichert?
(7) Wie wird bei ungeplanten Ereignissen wie etwa Unfall, Krankheit oder Arbeitslosigkeit die Kreditrate bezahlt?
(8) Und wie läuft die Tilgung ab?
(9) Kann der Kredit auch früher zurückbezahlt werden?
Wenn diese Fragen geklärt sind und zur persönlichen Lebenslage passen, steht dem Antrag auf Sofortkredit nichts im Weg.