Was unsere Experten empfehlen

Unsere WSK-Experten liefern regelmäßig praktische und anschauliche Tipps für den finanziellen Alltag. Vielleicht ist auch für Sie die eine oder andere spannende Anregung dabei… 

Richtig sparen für die Kinder!

Führerschein, erste Wohnung, Ausbildung: Erwachsen werden ist teuer. Wer seinen Kindern, Enkeln, Nichten oder Neffen den Start in die Volljährigkeit erleichtern will, kann früh anfangen zu sparen. So kommt im Laufe der Jahre Einiges zusammen und hilft dem Nachwuchs beim Schritt ins Erwachsenenleben.

Zunächst gilt es, eine Entscheidung zu treffen: Spart man das Geld im Namen seiner Kinder oder auf eigenen Namen? Im ersten Fall kann der Nachwuchs mit Erreichen der Volljährigkeit auf die komplette Summe zugreifen.

Im letzteren Fall können Sie (mit)entscheiden, wann das Geld ausgegeben wird. Und Sie allein bestimmen, ob Sie in eine Versicherung investieren, ein Sparbuch wählen oder sich doch für einen klassischen Bausparvertrag entscheiden. Aufgrund des langen Zeithorizonts gibt es hier interessante Varianten. Ihr Bank-Berater hilft Ihnen gerne bei der Entwicklung eines passenden Sparplans.

Die WSK-Berater stehen für detaillierte Fragen und eine maßgeschneiderte Umsetzung gerne zur Verfügung. Wenden Sie sich an uns: direkt und persönlich in der Filiale, via Email oder Telefon.